Wichtige Links


Mittagstisch

In diesem Jahr neu ist der Caterer unserer Mensa: SAUDER CATERING, der das Mittagessen täglich frisch bei uns anliefert.

Bestellt werden kann auf folgender Internetseite:
www.helmholtz-gymnasium-ka.inetmenue.de

Informationen zu Anmeldung und Bezahlung sind hier zu finden.



Mint-ec

Das Helmholtz-Gymnasium gehört zum MINT-ec-Netzwerk. Näheres finden Sie bei Bildungsangebote > MINT-ec und auf www.mint-ec.de.






Helmholtz Moodle

Hier geht es zu unserer Moodleseite.




„Berufs- und Studienorientierung“

Auf dieser Homepage findet man unter anderem wichtige Informationen zur Berufs- und Studienwahl in Karlsruhe.

www.karlsruher-weg.de



 


Kontaktdaten

Helmholtz-Gymnasium

Kaiserallee 6
76133 Karlsruhe

Telefon & Fax:

Tel. 0721 / 133 4518
Fax. 0721 / 133 4979


E-Mail:

info@helmholtz-karlsruhe.de


alt

In bewährter Tradition wurde der Start am Helmholtz-Gymnasium mit zwei Veranstaltungen gefeiert, an deren Gestaltung viele Schülerinnen und Schüler mitwirkten: dem Empfang der Fünftklässlerinnen und Fünftklässler am Dienstag und dem ökumenischen Gottesdienst für alle kleinen und großen "Helmhöltzler" am Mittwoch.

Die Junior Jazzband unter der Leitung von Frau Weiler hieß mit Schwung und Freude die "Neuen" willkommen. Und auch der Gottesdienst, den Frau Bundschuh und Frau Küchel gestalteten, wurde stimmungsvoll bereichert durch die Musikensembles unter Leitung von Frau Binder und die Beiträge der Schülerinnen und Schüler aus den 8. Klassen.

altalt


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg


Bereits zum zweiten Mal in Folge begibt sich die Projektgruppe "NS in KA" auf Spurensuche zum Nationalsozialismus in Karlsruhe. Unter dem Dach der Schülerakademie Karlsruhe e.V. erproben drei Gymnasien zusammen mit dem Stadtjugendausschuss Karlsruhe, der in den 80er Jahren den Stadtrundgang "Nie wieder! - Karlsruhe im Nationalsozialismus" initiierte und die Internetseite www.ns-in-ka.de verantwortet, und dem ZKM neue Formen des Gedenkens.

Zwölf Schülerinnen und Schüler des Bismarck-, Goethe- und Helmholtz-Gymnasiums haben sich im schulübergreifenden Seminarkurs unter der Leitung von Frau Bodemann, Herrn Hiss und Herrn Markowitsch intensiv mit der Geschichte Karlsruhes im Dritten Reich auseinander gesetzt. In Kooperation mit dem Generallandesarchiv und dem Stadtarchiv recherchierten die Schülerinnen und Schüler in Aktenbeständen und führten mehrere Zeitzeugengespräche. Die Ergebnisse zu ihren selbst gewählten Themen bilden die Grundlage für eine zeitgemäße künstlerische Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ihrer Heimatstadt.

In den letzten Monaten sind ausdruckstarke und vielsagende Werke entstanden, zu deren Präsentation wir Sie


am Montag, den 26.September 2016, um 17.00 Uhr

in das Helmholtz-Gymnasium Karlsruhe

(Foyer Hauptgebäude 2.OG)


herzlich einladen möchten.

Während dieser Auftaktveranstaltung geben die Schülerinnen und Schüler Einblicke in ihre wissenschaftlichen Arbeiten und deren künstlerische Umsetzung und möchten dazu anregen, Möglichkeiten und Grenzen neuer Vermittlungsformen historischer Themen zu diskutieren.

Wir freuen uns, Sie zur Eröffnung begrüßen zu dürfen.


Die Projektgruppe "NS in KA"


alt










Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg


Nur ein paar Wochen ist es her, da wurde für die Schüler des letztjährigen Literaturkurses in der Schauburg in Karlsruhe der Rote Teppich ausgebreitet. Mehr als 300 Gäste kamen zur Premiere des Filmes "Grau-blaue Krawatten", der im Rahmen des Unterrichts entstanden war.

Über das Großereignis berichtete nicht nur die BNN, sondern auch die Landesschau Baden-Württemberg, und der Stuttgarter Rundfunk sendete ein Interview mit der Regisseurin Sabine Willmann. Auch der SWR dokumentiert das Projekt auf seiner Homepage. Wer Interesse an den Veröffentlichungen hat, sei eingeladen hier weiter zu stöbern.






Das Abenteuer geht jedoch noch weiter, denn der Film tritt als Wettbewerbsbeitrag beim Jugendfilmfestival in Stuttgart an (1.12. - 4.12.2016) und eine kleine Abordnung wird sich auf den Weg in die Landeshauptstadt machen. Drückt uns die Daumen!
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg


Nach der Reise des Kammerchores nach Russland im April 2016 startet in wenigen Tagen der Gegenbesuch der russischen Jugendlichen. Neben diversen Aktivitäten in der Region gibt der Chor einige Konzerte:


Donnerstag, 06.10 11h30 Kleine Kirche (Kaiserstraße)

Donnerstag, 06.10 19h00 in der Aula des Helmholtz-Gymnasiums gemeinsam mit dem Kammerchor

Freitag, 07.10 19h00 in der Kapelle des Paulusheims in Bruchsal


alt

Der Konzertchor der Chorschule für Knaben und junge Männer aus Dubna (Russland) unter seiner Leiterin Olga Mironova zählt zu besten Jugendchören Russlands und hat im Laufe seiner 25-jährigen Geschichte eine Reihe nationaler sowie internationaler Preise gewonnen. Auf Konzertreisen konnte das Ensemble sein Können in einer Vielzahl europäischer Staaten unter Beweis stellen. Auch gab der Chor Konzerte in den renommiertesten Konzertsälen Moskaus und St. Petersburgs. In der Chorschule für Knaben und junge Männer in Dubna (Region Moskau) werden rund 500 Knaben und Jugendliche ab dem 4. Lebensjahr – parallel zur Wahrnehmung der normalen Schulpflicht in anderen Einrichtungen - in Stimmbildung, Chorgesang, Musiktheorie, Musikgeschichte und Instrumentalspiel unterrichtet. Es gibt, gestaffelt nach Altersgruppen, unterschiedliche Chöre. Die besten Stimmen vereinen sich im Konzertchor der Schule.


Wir danken den Gastfamilien für die Aufnahme der Gäste sowie dem Goethe-Institut und der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch für die großzügige Unterstützung dieses musikalischen Austauschprojektes.


altalt
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg


Für seine Interpretation deutschsprachiger Chorliteratur bei den 27. Schulchortagen Baden-Württemberg in Bühl wurde der Philharmonische Chor des Helmholtz-Gymnasiums mit dem "1. Chorpreis Deutsche Sprache 2016" ausgezeichnet. Der Preis wird gemeinsam vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, dem Badischen Chorverband, dem Schwäbischen Chorverband und der Stiftung "Singen mit Kindern" vergeben.


alt

Auch die Presse war von der Leistung des Philharmonischen Chores angetan.


So schrieb der "Acher – und Bühler Bote" am 07. Juni 2016:

... "Den bestens geschulten Chören, die den zweiten Konzertteil gestalten, lässt sich übereinstimmend bescheinigen, dass sie ein bemerkenswertes Niveau an Klangkultur erreichen, wobei sich sicher auch die "Ernsthaftigkeit" und Erfahrung der Oberstufenschüler auswirkt.

Hans-Jochen Stiefel, charismatischer Dirigent des Philharmonischen Chores des Helmholtz-Gymnasiums Karlsruhe, hat seine Choristen mit Charme wie auch Disziplin "im Griff": Aufbauend auf technischer Sicherheit, gelingt es der Formation, ein breit gefächertes Repertoire – vom "Zigeunerleben" (Robert Schumann) bis hin zu Mercurys "Bohemian Rhapsody" - wirkungsvoll, differenziert und sensibel zu interpretieren; exzellente Solostimmen sorgen für zusätzliche Glanzpunkte." .....


Das Badische Tagblatt äußerte sich wie folgt:

... "Ausdrucksstark und mit gewaltigem Stimmpotenzial versehen glänzte der Philharmonische Chor des Helmholtz-Gymnasiums Karlsruhe.

Hier schuf der Leiter Hans-Jochen Stiefel mit den "Zigeunerliedern" von Robert Schumann mit perfekter Klavierbegleitung von Anna Berglöf einen Höhepunkt. Auch die "Bohemian Rhapsody" zeigte stimmliches Feeling mit wunderbaren dynamischen Abtönungen. Hier präsentierte sich der Chor als Botschafter gehobener Chorliteratur. Aber auch "einfache" vierstimmige Lieder besaßen Nachhaltigkeit. In "Viva la Vida" verschmolzen Text und Musik zu einer gestalterischen Einheit, die begeisterte." ...


alt





Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weitere Beiträge...
Inhalte Home Aktuelles